Kinderschutzzentrum Salzburg


Zurück zur Übersichtsseite


Kinderschutzzentrum Salzburg

Über uns


Das Kinderschutzzentrum Salzburg ist eine Beratungs- und Therapiestelle für minderjährige Missbrauchs- und Gewaltopfer. Das Kinderschutzzentrum ist die erste Anlaufstelle für die Opfer und deren Eltern oder Bezugspersonen. Hoch qualifizierte PsychologInnen, PsychotherapeutInnen und SozialarbeiterInnen beraten die Opfer und deren Bezugspersonen, wie diese extrem schwierige Situation gemeistert werden kann.

Die minderjährigen Missbrauchs- oder Gewaltopfer
werden bei der Aufarbeitung der schrecklichen,
traumatischen Erlebnisse durch Klinisch-psychologische Behandlung oder Psychotherapie unterstützt. Jährlich werden ca. 1.000 Personen ambulant betreut, über 500 davon sind Kinder oder Jugendliche.

Das Kinderschutzzentrum Salzburg ist ein privater, überparteilicher und unabhängiger Verein. Die Arbeit des Kinderschutzzentrums wird vom Land Salzburg, der Stadt Salzburg, dem Familienministerium und dem Justizministerium gefördert. Ein großer Teil des Budgets wird durch Spenden aufgebracht.

Wieso an uns spenden?


Kindesmissbrauch ist Seelenmord.

Schwere Gewalt gegen Kinder und im besonderen
der sexuelle Missbrauch sind zweifelsfrei so
ziemlich die schlimmsten Dinge, die man einem
Kind antun kann. Die Folgen sind dramatisch: Schwere Verhaltensauffälligkeiten, Traumatisierungen, massive Ängste, Depressionen, Selbstmordgedanken und -absichten.

Wenn den betroffenen Kinder schnell und kompetent geholfen wird, können sie den Weg zurück in ein normales, glückliches Leben wieder finden.

Kinderschutzzentrum Salzburg
Leonhard-von-Keutschach-Straße 4
A-5020, Salzburg
www.kinderschutzzentrum.at

Mag. Peter Trattner


Geschäftsführer
trattner@kinderschutzzentrum.at
+43 (0)662 44 911-18 od. +43 (0)664 13 13 426

Gerne informiere ich Sie persönlich über das Kinderschutzzentrum Salzburg und unsere Arbeit mit missbrauchten und misshandelten Kindern. Ich lade Sie ein, sich an Ort und Stelle ein Bild von unserer Organisation zu machen.