die Boje, Ambulatorium für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen


Zurück zur Übersichtsseite


die Boje, Ambulatorium für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen

Über uns


Rasche professionelle und menschliche Hilfe:
die Boje

Es passiert täglich und nur allzu oft, dass Kinder und Jugendliche Krisensituationen und traumatische Krisen erleben. Sei es, dass ein Elternteil eines natürlichen, gewaltsamen oder Unfalltodes stirbt. Oder dass Kinder und Jugendliche unter der oft dramatischen Scheidungssituation ihrer Eltern leiden.

Manche Kinder und Jugendliche haben psychiatrisch oder chronisch kranke Eltern und werden dadurch sehr belastet. Aber auch im Freundeskreis oder in der Schule können Kinder und Jugendliche in persönliche Krisen geraten, wie etwa durch Mobbing.

All diese Kinder und Jugendlichen müssen sehr viel an Trauer, Schmerz, Verzweiflung, Mutlosigkeit und Hilflosigkeit mit sich herumtragen.

Darum gibt es die Boje!

Ein Team von engagierten PsychotherapeutInnen versucht unbürokratisch Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren in ihren Krisen beizustehen und ihnen zu helfen, Bewältigungsstrategien zu entwickeln, um belastenden Ereignissen besser begegnen zu können. Wenn es notwendig erscheint, werden auch Bezugspersonen mitbetreut.

Näheres über die BOJE auch unter www.die-boje.at.

Wieso an uns spenden?


Wird Kindern und Jugendlichen in traumatischen Lebenssituationen rasch geholfen, ihr Leid gelindert und Bewältigungsstrategien mit ihnen entwickelt, kann verhindert werden, dass sie

  • selbst psychisch erkranken
  • sich selbst verletzen
  • sich selbst töten
  • anderen Gewalt antun


die Boje, Ambulatorium für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen
Hernalser Hauptstraße 15
A-1170, Wien
www.die-boje.at

Dr. Regina Rüsch


Geschäftsführerin, stellvertretende psychotherapeutische Leiterin
ambulatorium@die-boje.at
+43 (0)1 4066602

Ich stehe Ihnen jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, um Ihre Fragen, Anliegen und Wünsche vertraulich zu besprechen.